Drei Babys von drei Vätern, unser Sexleben

Drei Babys von drei Vätern, unser Sexleben und es immer etwas los.

Endlich war es soweit. Einen Tag vor dem errechneten Termin setzten bei Sonja die Wehen ein. Alles war vorbereitet. Sonjas größten Wunsch, auch ich sollte neben ihrem Ehemann bei der Geburt anweisend sein, konnten wir erfüllen. Mit der Hebamme und dem Krankenhaus war es abgeklärt. Einen Aufstand wie die Gegenwart von zwei Männern bei Luelas Entbindung wollten nicht noch einmal provozieren.

Mein Mann fuhr uns. Den erforderlichen PCR-Test wegen Corona konnten Martin und ich vorweisen. So durften wir Beide ungehindert Sonja ins Krankenhaus begleiten. Die Hebamme erwartete uns schon.

Zwei Geburten hatte ich schon erlebt und erwartete einige Tage später selber meine dritte Entbindung. Ich wusste also was Sonja erwartete und litt mit ihr. Gemeinsam hatten wir die Schwangerschaftsgymnastik bei unserer Hebamme gemacht. Gemeinsam würden wir auch die Geburt überstehen. Ich wusste ja auch, wie schnell alles vergessen war, hielt man erst sein Kind in den Armen.  

Dabei zu sein, wenn eine so liebe Freundin ihr Kind zur Welt bringt, war ein neues Erlebnis für mich. Ich hielt ihr die Hand, drückte bei den Wehen fest zu und erinnerte sie daran, tief und fest zu atmen. Mit der anderen Hand drückte ich Martins Hand. So oft hatten wir schon Sex, ihre Hochzeitnacht erlebte ich mit ihr und ihrem Mann, aber noch nie hatte ich mich ihr so nahe gefühlt. Dieses Gefühl der Verbundenheit war stärker, als bei jedem süßen Liebesspiel bisher.

Ihre strahlenden Augen, als die Hebamme Sonja ihren kleinen Sohn in die Arme legte, werde ich nie vergessen. Dabei dieses Glücksgefühl, weil ihr Sohn makellos helle Haut hatte, ihr Erstgeborener somit von Martin oder meinem Mann abstammte. Martin machte bereits seine Scherze und meinte, wenn er nicht der Vater sei, dann könne ihn nur versöhnen, es bei mir zu werden. 

Wir durften Sonja auch noch in ihr Zimmer begleiten. Rooming-in hatten wir für sie ebenso reserviert, wie für Angie und mich. Das Babybettchen stand direkt neben Sonjas Bett. Wir wussten beide in guten Händen und Stunden später holte mein Mann Martin und mich wieder ab.

Am Wochenende konnten wir dann Sonja im Nachbarhaus wieder in unsere Arme schließen. Inzwischen stand auch schon fest, Martin ist der Vater von Sonjas Sohn Carl. Martin war richtig happy. Lachend meinte er: “Jetzt fehlte nur noch, dass mein Sohn und Angies Tochter auch von mir sind“. Eine Bemerkung, die meinen Mann allerdings nicht so begeisterte.

Horst war aber sofort wieder versöhnt, als Sonja ihm eröffnete, er solle der Pate werden. Lachend ergänzte sie dann: „Und mein nächstes Kind wünsche ich mir von dir“. Wie zur Bestätigung kniete sie sich in Gegenwart aller vor ihm nieder und öffnete seine Hose. Sofort schwoll der befreite Schwanz zu seiner stattlichen Größe an. Ich wäre auch enttäuscht gewesen, hätte er auf diesen Liebesbeweis von Sonja nicht reagiert.

Der Anblick, wie Sonja den Prügel von Horst mit ihrem Mund verwöhnte, trieb meinen Pegel sofort in die Höhe. Ein geiler Ritt so kurz vor der Niederkunft war auch mir nicht mehr vergönnt. So folgte ich meinem Impuls und kniete trotz meiner Leibesfülle vor Martin nieder. Die Wölbung in seiner Hose war nicht zu übersehen. So sprang mir sein frecher Degen auch sofort entgegen, kaum hatte ich ihn freigelegt.

Schmatzend, saugend, vergnügten wir uns an dem Stab unserer Männer. Sonja hatte viel von mir gelernt und gekonnt brachte sie meinen Mann zum Höhepunkt. Mit der Zunge an der empfindlichen Eichel, mit den Händen den Stab massierend, brachten wir beide schnell zum Abschuss.

Angie rief lachend „Bitte lasst auch noch etwas für mich übrig“. Schon kniete sie neben mir und abwechselnd nahmen wir Martins Prügel in den Mund und saugten ihn bis zum letzten Tropfen aus. Nicht so Sonja. Sie hatte wohl nach den drei Tagen im Krankenhaus Nachholbedarf und schleckte und schluckte alles allein, was sie aus meinem Mann herausholen konnte.

Treuherzig sah sie danach ihren Mann an. „Mein Liebling, du hast doch nichts dagegen, wenn Horst mir das nächste Kind macht?“

Martin blieb eine Antwort schuldig, da in diesem Augenblick Lisa mit den Kindern im Schlepptau auftauchte. So mussten also die weiteren Aktivitäten auf den späten Abend verschoben werden.

Viel Sex war so kurz vor meiner Niederkunft nicht mehr möglich. Drei Tage später war ich mit Horst und Martin unterwegs ins Krankenhaus. Auch diesmal gab es keine Probleme mit der Gegenwart von zwei Männern im Kreißsaal. Hebamme und Arzt wussten ja inzwischen von unserem Verhältnis. So wurde auch bei meinem Sohn sofort nach der Geburt ein Vaterschaftstest gemacht. Mein erster Gedanke, als man ihn mir in die Arme legte, war, er ist kein Mischling. Horst oder Martin waren der Vater. Oder vielleicht sogar August?

Etwas vermisste ich diesmal doch. Die vielen Besucher wie bei der Geburt meiner Tochter. Corona hatte auch diese verändert. So ich lag alleine ich in meinem Rooming-in Raum mit meinem Pit, nachdem meine Männer sich verabschiedet hatten. Aber ich war glücklich. Zumal ich wusste, das zweite Mutter-Kind-Bett im Zimmer war für Angie reserviert.

Schon am nächsten Tag wurde sie zu mir ins Zimmer geschoben. Auch in ihrem Armen ein strahlend weißes Baby, ihre Tochter Lucy. Kaum waren die Pflegerinnen weg, Lucy schlafend in ihrem Kinderbettchen, da hielt ich es nicht mehr in meinem Bett aus. Auch wenn es noch etwas beschwerlich war, sofort war ich bei ihr. Legte mich neben Angie ins Bett und küsste und herzte sie.

Meine Angie, oh, wie sehr ich auch sie inzwischen liebte. Angie, die mich wie eine Nutte den Männern angeboten hatte, der ich regelrecht verfallen war. Nun war auch sie eine liebe Freundin und meine Geliebte geworden.

Wir vermissten keinen Besuch. Es war so schön mit ihr und unseren beiden Kindern zusammen in diesem Raum zu liegen. Schnell waren die Tage vorbei und nach dem Wochenende durften wir zusammen nach Hause.

Inzwischen stand auch fest, nun habe ich drei Kinder von drei verschiedenen Vätern. Der Vaterschaftstest hatte ergeben, Martin ist diesmal der Glückliche. Und wie glücklich der ist. Erst vor wenigen Tagen ehelicher Vater des Sohnes bei seiner geliebten Sonja, die auch meine liebe Freundin und Sexgespielin ist. Und nun ist er auch noch der biologische Vater bei meinem Sohn. Bei mir, der er früher einen Heiratsantrag nach dem andern machte. Mein Mann wurde damit versöhnt, dass er der Vater von Angies Tochter Lucy geworden ist. Auch dies hat der Vaterschaftstest ergeben. Außerdem wird er Pate bei Sonjas Sohn, die er ja auch weiterhin sexuell beglücken darf. Sobald auch bei ihr die Muschi wieder aufnahmebereit ist.

Tage des Glücks folgten, wenn auch noch ohne Sex. Obwohl, Sex war es sicher auch, wenn wir den Männern Genuss mit unserem Mund verschafften. Jetzt verstand ich, wie ausgehungert Sonja in der Woche zuvor war., Während mein Sohn die Brust saugte, stillte ich meinen Hunger mit dem erregendem Männerquark aus einem unserer Männerstäbe. Gibt es denn etwas Schöneres?

Ja doch, ich freute mich schon auf später. Auf wilden, hemmungslosen Sex mit allen meinen Männern, Freunden und Freundinnen. Sex mit drei strammen Lanzen in allen drei Löchern gleichzeitig. Nach Corona vielleicht auch wieder auf von Lisa organisierten wilden Sexpartys oder Gangbangs? Und ich dachte an die vielen Fickgutscheine, die bei mir unbekannten Männern auf Einlösung warteten. Gedanken, die wild in meinem Kopf schwebten, während ich gierig an einem der Liebesspender saugte und schleckte.

Entsetzt über meine Gedanken versuchte ich den kleinen Dämon in mir zum Schweigen zu bringen. Würde ich ihn endlich besiegen?

Drei Babys von drei Vätern, unser Sexleben von Hanna Maurer

Erotikmodels und Venus Pornosternchen

Neben der Erotikgeschichte von Hanna deren viele Geschichten du hier in dieser Übersicht finden kannst, begeistern dich vielleicht auch Erotikmodels und Venus Pornosternchen.

Gefällt dir sexy YouTube Star Katja Krasavice, Busenmodel Sophia Vegas oder das blonde Busenluder Gina-Lisa Lohfink gut?

Oder findest du dort natürlich auch die sehr gut betittete Annica Ucatis und die ist sehr, sehr heiß, oder die sexy Nacktschnecke Micaela Schäfer oder das deutschstämmige YouTube Busenmodel Casee Brimblecombe?

Instagram, Facebook, Tumblr, Twitter und YouTube

Folge doch gleich auch unserer Facebook Seite und unserem aktuellen heißen Tumblr Blog und schau dir doch auch die sehr beliebte Webseite der YouTuberin sexyJulia an.

Natürlich solltest du dir auch die Instagram Fotos anschauen und dort die Neuigkeiten abonnieren und nachlesen und dir die Videos und Clips auf unserem YouTube Kanal anschauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*